Sauna

Heißluftbad bei Temperaturen zwischen 70°C und 110°C und niedriger relativer Luftfeuchtigkeit (Trockensauna).

Daneben gibt es die Dampfsauna mit niedrigeren Temperaturen und höherer Luftfeuchtigkeit. In der Sauna ist die Wärmewirkung durch Nutzung unterschiedlich hoher Sitzstufen dosierbar. Beim Saunabad im Sport sind 3 Wiederholungen von 5 – 20 min Dauer üblich. Abkühlung nach der Sauna erfolgt in Tauchbecken, Kaltdusche oder Schnee. Die Sauna führt zur Dehydratation, aktiviert den Parasympathikotonus und erhöht die Widerstandsfähigkeit (Abhärtung). Regelmäßige Saunabäder erhöhen die Gesundheitsstabilität. [47]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.