Ringen

Olympische Zweikampfsportart mit den Disziplinen: Griechisch-Römischer Ringkampf und Freier Ringkampf.

weiter

Ringerbrücke

Typische Position eines Ringers (Ringen) im Bodenkampf, die durch ein Heben des Beckens in der Rückenlage entsteht, so daß nur Stirn, Fußsohlen und Handflächen Kontakt mit der Ringermatte haben.

weiter

Ringerpuppe

Trainingshilfsgerät im Ringen, das insbesondere im technisch-taktischen Lern- und Vervollkommnungstraining, im ringkampfspezifischen Konditionstraining sowie im Rahmen von Tests zur Objektivierung ringkampfspezifischer Leistungsvoraussetzungen Anwendung findet.

weiter

Rolle

Grifftechnik im Ringen, typisch für den Bodenkampf in beiden Ringkampfdisziplinen, die zur Griffgruppe der Wälzer gerechnet wird.

weiter

Runterreißer

Griffgruppe im Ringen, die jene Grifftechniken im Griechisch-Römischen und im Freien Ringkampf umfaßt, mit deren Hilfe der Angreifer seinen Gegner aus dem Standkampf in die Bank-, Bauch-, Brücken- oder Rückenlage des Bodenkampfes überführt, ohne ihn dabei von der Ringermatte zu heben.

weiter