Abdruck

Vortriebwirksames technisches Element der BewegungsausfĂĽhrung in den leichtathletischen Lauf- und Gehdisziplinen, im Eisschnellauf, im Skilanglauf und im Sportschwimmen.

weiter

Abfahrt

Bezeichnung fĂĽr die Bergabfahrt im StraĂźenradsport, im Skilanglauf und im alpinen Skilauf.

weiter

Freistil

1. Sportschwimmen: Kurzform fĂĽr Freistilschwimmen (FINA-Artikel 68) als Wettkampfdisziplin.
2. Skilanglauf, Biathlon
3. Freier Ringkampf

weiter

Grundwachs

Skilanglauf Wachs, das durch seinen stark klebenden und zähen Zustand zum Imprägnieren von Laufsohlen (Schutz der Laufsohle) verwendet wird und dem aufgetragenen Laufwachs eine lange Haftdauer ermöglicht.

weiter

Kleeblatt

Skilanglauf: Kleeblattförmig angelegte Übungsspur mit möglichst vielen Geländeformen, um die verschiedensten Techniken, Varianten und Übergänge von einer zur anderen Technik trainieren zu können. [49]

weiter

Lauftechnik

1. Sportliche Technik der Fortbewegung im leichtathletischen Lauf, Skilanglauf oder Eisschnelllauf
2. Spielsportarten: Die durch die charakteristischen Ablaufsformen der einzelnen Sportspiele und ständig wechselnden Spielsituationen sowie Handlungsanforderungen im Verhalten zum Gegner bestimmte Haltung und Bewegung des Körpers beim Lauf des Spielers.

weiter

Laufwachs

Sammelbegriff für alle Wachssorten, die im Skilanglauf in Abhängigkeit von Schnee, Spur- und Geländebedingungen Verwendung finden.

weiter

Loipe

Laufspur für den Skilanglauf und das Skiwandern als Einzelspur und Spuranlage im Gelände.

weiter

Parallelspur

Im Skilanglauf zwei unmittelbar parallel nebeneinander verlaufende Laufspuren.

weiter

Skilanglaufdisziplin olympische

Skilanglaufdisziplinen werden für Männer seit 1924 bei Olympischen Winterspielen ausgetragen, für Frauen seit 1952; Staffelwettbewerbe gehören seit 1936 zum olympischen Programm.

weiter

Skischuh

Speziell fĂĽr die verschiedenen Belange des Skisports hergestellte Schuhe.

weiter

Skistock

Teil der Geräteausrüstung für das Skilaufen zur Kraftübertragung der Arme.

weiter

Spur

Im Skilanglauf und Biathlon Teil der Wettkampf- bzw. Trainingsanlage.

weiter

Spurverhältnisse

Skilanglauf, Biathlon: Zustand der Laufspur oder auch der Stockspur (Spurbreite, -tiefe, -festigkeit).

weiter

Startgarten

Teil der Wettkampfanlagen fĂĽr den Start bei Massen- und Staffelwettbewerben im Skilanglauf und Biathlon.

weiter

Ăśbungsspur

Skilanglauf: Präparierte Laufspur, deren Anlage und Form sich nach dem entsprechenden Übungsinhalt richtet.

weiter

Umlaufen

Skilanglauf: Technik zur Richtungsänderung bei steigender Spur.

weiter

Umtreten

Richtungsänderung im Skilanglauf durch seitlichen Abstoß des bogenäußeren und des Umsetzens des bogeninneren Skis in die neue Richtung.

weiter