Wettkampf

Leistungsvergleich zwischen Sportlerinnen und Sportlern sowie Mannschaften in einer Sportart bzw. Disziplin, der auf der Grundlage der Wettkampfordnung und Wettkampfbestimmungen durchgef√ľhrt wird mit dem Ziel, h√∂chste sportliche Leistungen bzw. den Sieg zu erreichen.

weiter

Wettkampf offener

Kategorie der Freundschaftswettkämpfe, an denen alle Personen bzw. Mannschaften teilnehmen können, die interessiert sind.

weiter

Wettkampfanalyse

Differenzierte Ermittlung und Beurteilung der Leistungen von Sportlern und Mannschaften im Verlaufe eines Wettkampfes oder einer Wettkampfserie sowie zur Feststellung von Entwicklungstendenzen in der Vervollkommnung der Struktur der Wettkampfleistung.

weiter

Wettkampfbedingungen psychische

Innere (aktueller Zustand) und äußere Bedingungen der zu bewältigenden Wettkampfanforderungen, die der Sportler psychisch zu verarbeiten hat.

weiter

Wettkampfbeginn

Gem√§√ü Wettkampfbestimmung vollzogener Beginn der Durchf√ľhrung eines Wettkampfes.

weiter

Wettkampfbelastung

Art und Größe der Belastung, die sich aus dem Absolvieren eines Wettkampfes bzw. einer bestimmten Anzahl von Wettkämpfen ergibt und eine körperliche und psychische Beanspruchung hervorruft.

weiter

Wettkampfberechtigung

Vom zust√§ndigen Sportverband erteilte M√∂glichkeit, bei Erf√ľllung festgelegter Bedingungen (Mitgliedschaft im Verein, √§rztliche Erlaubnis, wettkampfm√§√üige Bekleidung) an einem Wettkampf in der Sportart teilzunehmen.

weiter

Wettkampfhöhepunkt

Sportlicher Wettkampf, der im Wettkampfsystem eines Trainings- und Wettkampfjahres f√ľr bestimmte Sportler eine dominierende Stellung einnimmt ( z. B. Europa-, Weltmeisterschaften, Olympische Spiele, Landesmeisterschaften).

weiter

Wettkampfsituation

Momentane, sich fortlaufend verändernde Konstellation von Situationsmerkmalen in einem Wettkampf.

weiter

Wettkampftyp

Phänomenologische Kennzeichnung eines Sportlers, der sein im Training erworbenes Leistungsvermögen unter den spezifischen Bedingungen des Wettkampfes umsetzen und sich in der direkten Auseinandersetzung mit den entscheidenden Gegnern steigern kann.

weiter

Wettkampfvorbereitung

Maßnahmen zur Befähigung des Sportlers, den bevorstehenden Wettkampf oder den, der zum Höhepunkt des Wettkampfjahres zählt (internationale Meisterschaften, Olympische Spiele, Deutsche Meisterschaften u.a.), mit der individuellen Bestleistung zu absolvieren.

weiter

Wettkampfvorbereitung allgemeine

Maßnahmen zur Befähigung des Sportlers, den bevorstehenden Wettkampf oder den, der zum Höhepunkt des Weltkampfjahres zählt, durch den Einsatz allgemeiner Trainingsinhalte vor allem konditionell zu fundieren.

weiter

Wettkampfvorbereitung spezielle

Maßnahmen zur Befähigung des Sportlers, die unmittelbar bevorstehenden Aufgaben, die im Wettkampf zu bewältigen sind, erfolgreich lösen zu können.

weiter

Wiederholungsmethode

Trainingsmethode zur Ausbildung konditioneller Fähigkeiten, die durch einen wiederholten Wechsel von intensiven Belastungsphasen und bis zur Wiederherstellung der optimalen Leistungsfähigkeit dauernde Erholungspausen charakterisiert ist.

weiter