Schlagwurf

Speerwurf, Keulenwurf und einzelne Wurftechniken im Hand- und Basketball werden mit einer Schlagwurfbewegung ausgeführt.

Die Abschlußbewegung der Arme ist dem Schmetterschlag im Volleyball ähnlich. Häufig erfolgt der Schlagwurf aus einem kräftigen Nachvorndrehen des Körpers und einer Stemmbewegung des dem Wurfarm entgegengesetzten Beines, aus der sich eine entsprechende Körperspannung (Verwringung) aufbaut und über den aktiven, schnellkräftigen Schlag des Armes aufgelöst wird. Schlagwürfe sind auch ohne Körperverwringung über eine Bogenspannung (Fuß, Bein, Rumpf, Arm) möglich. [3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.