Schnelligkeitstraining lokomotorisches

Form des Schnelligkeitstrainings zur unmittelbaren Verbesserung der lokomotorischen Schnelligkeit.

Das lokomotorische Schnelligkeitstraining ist vor allem für Sprintdisziplinen bedeutungsvoll. Es ist mit der Wettkampfübung durchzuführen und verlangt eine Intensität und Dauer der Belastung, die der Phase der Maximalgeschwindigkeit entspricht oder nicht übermäßig davon abweicht. Dabei sind Pausenlänge und -gestaltung ein sehr wesentliches Steuerelement (vorwiegend alaktazider Stoffwechselbereich). Die Entwicklung dieser lntensitäten und Streckenlängen sollte langfristig und systematisch über submaximale Belastungen erfolgen. [17]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.