Skistock

Teil der Geräteausrüstung für das Skilaufen zur Kraftübertragung der Arme.

Skistöcke werden sowohl bei der klassischen als auch der freien Skilanglauftechnik zur Unterstützung des Vortriebes eingesetzt. Sie haben eine geringe Masse, eine hohe Bruchsicherheit, Biegesteifigkeit und Stabilität, um eine hohe Wirksamkeit bei der Übertragung der Armkräfte über eine große Bewegungsamplitude bei der Stockführung zu gewährleisten. Im Wettkampf dürfen nur zwei gleichlange Stöcke benutzt werden, wobei die Stocklänge die Körpergröße nicht überschreiten darf. Faustregel für die Stocklänge: klassische Technik- Körperhöhe minus 30 cm; freie Technik – Körperhöhe minus 10 cm. [49]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.