Spielvorbereitung, unmittelbare

Vor dem Wettspiel durchzuführende Maßnahmen von Trainern und Spielern, deren Inhalt und Zeitdauer von der Bedeutung des Wettkampfes, der Leistungssituation der eigenen Mannschaft und der des Gegners bzw. auch von der trainingsmethodischen Aufgabenstellung abhängen.

Kernstück der unmittelbaren Spielvorbereitung ist in der Regel die Mannschaftsbesprechung, in der auf der Grundlage der Spielkonzeption die aktuellen taktischen Verhaltensweisen für die Mannschaft und für einzelne Spieler festgelegt werden. In die unmittelbare Spielvorbereitung werden auch Maßnahmen der psychischen und moralischen Einflußnahme einbezogen. Die unmittelbare Spielvorbereitung gipfelt in der unmittelbar vor dem Wettspiel durchzuführenden Erwärmung und dem Einspielen, meistens nach entsprechenden Programmen für die Mannschaft, Mannschaftsteile und einzelne Spieler. [12]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.