Technikfehler

Technisch- kompositorische Sportarten: Abweichungen von der vorgeschriebenen  Aufeinanderfolge der Teilbewegungen bei den sportartspezifischen Elementen und Sprüngen sowie von deren räumlicher Ausprägung, zeitlicher Einordnung und Ausdehnung und dynamischer Gestaltung.
Es ist zwischen Hauptfehlern und Nebenfehlern zu unterscheiden. T. können im Soll-Ist-Vergleich als Abweichungen vom technischen Leitbild bestimmt werden. Unter Wertungsaspekt beziehen sich T. z.B. im Gerätturnen auf
-die geforderten gestreckten Arm- oder Beinhaltungen
– die exakte Körperhaltung (gehockt, gebückt, gestreckt)
– die exakte Körperposition beim Fixieren statischer Kraftelemente usw., soweit sie durch die Wertungsvorschriften vorgegeben sind.
In der Rhythmischen Sportgymnastik sind wesentliche T.
– Verlust des Handgerätes
– Verlust des Gleichgewichts
– unvollständige Umdrehungsgrade bei Sprüngen
– Abweichungen von vorgeschriebenen Ebenen bei Handgerätbewegungen. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.