Uchi-Komi-Geiko (UKG)

Übungen zur Ausführung von Teilbewegungsabläufen bzw. Phasen judospezifischer Bewegungen mit Partner.
Uchi-Komi-Geiko ist zugleich ein Trainingsmittel aus dem nichtwettkampfnahen Bereich. In vereinbarten Fällen wird auch die vollständige Wurf- oder Grifftechnik mit dem Ziel der Automatisierung von technischen Fertigkeiten bzw. der Vervollkommnung technischer Fertigkeiten in Einheit mit der Ausprägung motorischer Fähigkeiten (z.B. technikgebundene Schnelligkeits-, Kraft- und Ausdauerfähigkeit), zur Willensschulung und als spezielle Vorbelastung geübt.
Ausführungsvarianten des Uchi-Komi-Geiko sind:
-normales Uchi-Komi-Geiko
– Dreier-Uchi-Korni-Geiko
– Wechsel-Uchi-Komi-Geiko
– Uchi-Komi-Geiko aus der Wurfbewegung.
Die Anwendung des Uchi-Komi-Geiko setzt das Beherrschen der Feinform des jeweiligen Bewegungsablaufes voraus, da sonst Bewegungsfehler automatisiert werden können. Für die Ausführung gilt: Präzision- Schnelligkeit- Kraftausdauer. [45]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.