Universalität

Allgemein im Bereich des Sports: Die komplexe sportliche Leistungsfähigkeit des Aktiven zur erfolgreichen Betätigung in mehreren Sportarten oder Disziplinen.
Die Grundlage bilden entsprechende Voraussetzungen (u.a. Anlagen) und eine vielseitige
Ausbildung hinsichtlich geistiger und motorischer Anforderungen.
Sportspiele: Die Fähigkeiten zur Erfüllung mehrerer Funktionen, die Einsetzbarkeit auf verschiedenen Positionen, der hohe Ausbildungsstand in einer Vielzahl von Bewegungsfertigkeiten und eine große taktische Disponibilität.
Die Entwicklung eines hohen Grades an Universalität ermöglicht eine erfolgversprechende Spezialisierung. [18]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.