Vektordynamogramm (Hodogramm)

Vektordynamogramm eines beidbeinigen Absprungs mit AnlaufAufzeichnungsform auftretender physikalischer Kräfte, aus der die Änderung des Betrages und der Richtung der Vektoren entnommen werden können.

Bei den entstehenden Kurvenzügen repräsentiert jeder Kurvenpunkt im Bezug zum Koordinatenursprung die Spitze des jeweiligen Kraftvektors. Mit speziellen Gerätekonfigurationen kann die Veränderung von Kraftvektoren diskontinuierlich in zeitgleichen Abständen erfolgen. Es entstehen Vektorenscharen (Vektordiagramme) mit gleichem oder wechselndem Kraftangriffspunkt. [39]

 Vektordynamogramm eines Weitsprungabsprunges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.