Verifikation

Bestätigung einer wissenschaftlichen Annahme (Hypothese).

Beim Verifizieren werden logische und/ oder empirische Methoden angewandt. Bei den logischen Methoden werden das logische Schließen (u. a. Extrapolation, Explikation, Deduktion) benutzt, um zu einer logischen Entscheidung zu gelangen. Bei einer empirischen Verifikation liegen der Beweisführung einer Hypothese empirische Ergebnisse zugrunde, die aus Beobachtungen, Befragungen, Experimenten usw. gewonnen wurden. Stellt sich aufgrund der empirischen Ergebnisse heraus, daß die in der Hypothese formulierten Voraussetzungen eingetroffen sind, so gilt die Hypothese als verifiziert, andernfalls spricht man von Falsifikation. In der trainingswissenschaftlichen Forschung dominiert die Verifikation von theoretischen Annahmen mittels empirischer Methoden. Vor allem in Trainingsexperimenten folgt der Annahme und der wissenschaftlichen bzw. theoretischen Begründung, wie man die ~sportliche Leistung steigern kann, immer ein praktischer Beleg, ob diese Annahme (Hypothese) durch die erwartete sportliche Leistung bestätigt wurde oder nicht. Nicht selten können Hypothesen nur teilweise durch empirische Ergebnisse belegt werden. Dann wird die Hypothese u. U. lediglich in ihrer Aussage gestützt. [68]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.