Vervollkommnen (technisch-koordinative Ausbildung)

Trainingsmethodische Aufgabenstellung im Lernprozeß mit dem Ziel der Weiterführung des Lernprozesses nach dem Erlernen einer Bewegungshandlung.

Im Prozeß des Vervollkommnens kommt es im allgemeinen zur Herausbildung der Feinkoordination (zweite Lernphase). Je nach dem allgemeinen technisch-koordinativen Leistungsstand und den vorhandenen Bewegungserfahrungen erfordert diese Aufgabenstellung einen mitunter sehr langdauernden Übungsprozeß, der im Leistungssport meist nie beendet ist. Ein gezieltes Stabilisieren folgt als abschließende Aufgabe der technisch-koordinativen Ausbildung, wobei im langfristigen Leistungsaufbau – auch in Abhängigkeit von den sich weiter entwickelnden konditionellen Leistungsvoraussetzungen – nach der Fertigkeitsstabilisierung auf einer bestimmten Lernstufe ein erneutes Vervollkommnen, zumeist in der Vorbereitungsperiode, einem weiteren Stabilisieren vorhergeht. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.