Wende

1. Sportschwimmen: Umkehr der Schwimmrichtung an der Beckenwand.

Zur Ausführung der Wende sind eine Reihe spezieller schwimmart- und wettkampfbestimmungsabhängiger Wendetechniken bekannt. Man unterscheidet je nach Verhalten des Körperstammes zur Wasseroberfläche während der Drehung hohe (90°), flache (180°) und tiefe Wenden (auch Saltowende genannt). Die Qualität der Wendetechnik beeinflusst die Wettkampfleistung.

2. Segelsport: Ein mit Kursänderung verbundenes Segelmanöver, bei dem das Boot mit dem Bug durch den Wind geht.

Eine Wende beginnt, indem das Boot durch den Wind gegangen ist und endet, wenn es sich auf einen neuen ~Kurs begibt. [41; 51]

Wende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.