Wirkungsrichtung des Trainings

Hauptfeld der durch eine bestimmte Trainingstätigkeit bewirkten Veränderungen bzw. Anpassungen der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft.

Sehr allgemein wird zwischen folgenden Wirkungsrichtungen des Trainings unterschieden: Entwicklung der Belastbarkeit, Herausbildung spezieller Leistungsvoraussetzungen, Entwicklung der komplexen Leistungsfähigkeit. Die spartartspezifisch notwendigen Wirkungsrichtungen des Trainings werden ermittelt, indem aus der Struktur der Wettkampftätigkeit die Struktur der Leistungsfähigkeit bestimmt wird (Hauptkomponenten, integrale Fähigkeiten, funktionelle Hauptparameter u.a.). In den Anfangsetappen des langfristigen Leistungsaufbaus sind die Wirkungsrichtungen des Trainings vor allem aus der Synthese von Struktur der Wettkampftätigkeit und ontogenetischen Spezifika zu bestimmen.

Die Wirkungsrichtungen des Trainings werden leistungswirksam, wenn sie in einem hierarchischen System von Trainingszyklen geplant und realisiert werden. [9]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.