Zeitmessung

Ermittlung der Zeitdifferenz (Zeitdauer) zwischen zwei Ereignissen (Start-Ziel, Beginn-Ende u.a.) mittels geeigneter Verfahren in entsprechenden Maßeinheiten ( s, min, h).
Heutzutage werden häufig mechanische Stoppuhren oder quarzgesteuerte elektronische Stoppuhren mit Lichtschranken oder Kontaktschaltern verwendet. Bei  Zeitmessungen aus Film- bzw. Videoaufnahmen und Impulslichtfotogrammen mittels entsprechender Auswertgeräte müssen die Aufnahmefrequenzen bekannt sein. Für genaue Zeitmessungen bei wichtigen Wettkämpfen (z.B. Olympische Spiele, Welt- und Kontinentalmeisterschaften) werden in den verschiedenen Sportarten spezielle Verfahren der Zeitmessung nach festgelegten Regeln eingesetzt. [39; 67]
= Chronometrie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.