Zielbildung

Eigenständige und/oder pädagogisch beeinflußte Auswahl individueller Tätigkeitsziele.
Ziele motivieren und regulieren das Handeln des Sportlers. Deshalb hat die begründete und durchdachte Ableitung von Zielen sowie die volle Identifikation des Sportlers mit ihnen eine große Bedeutung für das Erreichen sportlicher Spitzenleistungen. Für den Sport ist typisch, daß der Sportler über Zielhierarchien verfügt, die sich aus lang-, mittel- und kurzfristigen
Wettkampf- und Trainingszielen zusammensetzen sowie weitere Ziele, wie berufliche, familiäre, einschließen.
Aufgabe der pädagogisch gelenkten Zielbildung ist es, in sich stimmige, insbesondere trainingsmethodisch begründete und reale Zielhierarchien zu entwickeln sowie dem Sportler Realisierungsgewißheit und -sicherheit zu vermitteln. Dabei muß er in Übereinstimmung mit seinen wachsenden sportlichen Erfahrungen immer mehr zu einer eigenständigen Zielbildung befähigt werden (Zielsetzungstraining). [40]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.