Zielorientierung

Verbale Information zur kurz- und längeifristigen Zielstellung, insbesondere am Beginn von Unterrichtseinheiten, als wesentliches Mittel der didaktischen Führungstätigkeit des Trainers, Übungsleiters oder Sportlehrers.
In der Trainingsmethodik dient die Zielorientierung der pädagogisch-methodischen Einstimmung der Sportler auf die konkreten Ziele und Anforderungen von sportlichen Handlungen bzw. von Trainingseinheiten.
Obwohl im wesentlichen auf kurze verbale Informationen beschränkt, soll sie so gehalten sein, daß sie Kenntnisse, Erfahrungen und Vorstellungen aktiviert, Interesse, Trainings- und Leistungsbereitschaft hervorruft und die Lern- und Leistungsmotivation fördert.
Die Zielorientierung dient der zielorientierten und anforderungsgerechten, bewußten und weitgehend selbständigen Bewältigung der Aufgabenstellungen und erhöht auf diese Weise den Trainingseffekt in nicht zu unterschätzendem Maß. [23]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.