Zustandsanalyse

Analyse, mit deren Hilfe der aktuelle (gegenwärtige) Zustand eines Sachverhaltes oder einer Erscheinung ermittelt wird.
Oft wird die Zustandsanalyse in Großzahlanalysen zur Ermittlung repräsentativer Daten, die zur Beurteilung individueller Ausprägungen eingesetzt bzw. herangezogen werden, angewandt, um Vergleiche zwischen durchschnittlicher und individueller Ausprägung vornehmen zu können.
Zustandsanalysen sind zu unterscheiden von Entwicklungsanalysen. Während bei Zustandsanalysen im allgemeinen eine einmalige Erhebung (bei möglichst großen Probandenzahlen) zum zu analysierenden Sachverhalt (oft sportliche Leistung und Leistungsvoraussetzungen) erfolgt, werden bei Entwicklungsanalysen (an einem wesentlich geringeren Probandenkreis) wiederholte Erhebungen zum zu analysierenden Gegenstand vorgenommen. Oft werden Zustandsanalysen auch als  Querschnittsanalysen, Entwicklungsanalysen als Längsschnittanalysen definiert, wobei allerdings eine umfangreiche Querschnittsanalyse auch zu Erkenntnissen in bezug auf die Entwicklung – z.B. im Vergleich von Altersklassen – führen kann. [68]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.