Sumo

Traditionelle japanische Zweikampfsportart, bei der nach einfachen Regeln in ringkampf├Ąhnlicher Weise (+-Ringen) um den Sieg gek├Ąmpft wird.

weiter

Schultersieg

Kampfergebnis im Ringen, das erreicht ist, wenn der Gegner mit beiden Schultern zugleich für etwa eine Sekunde auf der  Ringermatte fixiert ist. Ein Schultersieg tilgt alle zuvor im Kampf erzielten Punktwertungen (Griffbewertung). [28]

weiter

Schulterschwung

Grifftechnik im Ringen, typisch im Standkampf beider Ringkampfdisziplinen; wird zur Griffgruppe der W├╝rfe (Untergruppe: W├╝rfe ├╝ber den R├╝cken) gerechnet.

weiter

Kopfh├╝ftwurf

Grifftechnik im Ringen, typisch f├╝r den Standkampf in beiden Ringkampfdisziplinen, der zur Griffgruppe der W├╝rfe (Untergruppe: W├╝rfe ├╝ber den R├╝cken) gerechnet wird.

weiter

Freistil

1. Sportschwimmen: Kurzform f├╝r Freistilschwimmen (FINA-Artikel 68) als Wettkampfdisziplin.
2. Skilanglauf, Biathlon
3. Freier Ringkampf

weiter

Freier Ringkampf

Olympische Disziplin der Zweikampfsportart Ringen, bei der im Gegensatz zum Griechisch-R├Âmischen Ringkampf der Gegner auch unterhalb der G├╝rtellinie angegriffen wird und die eigenen Beine f├╝r Angriffs- und Verteidigungszwecke eingesetzt werden.

weiter

Fa├čart

Ein f├╝r das Ansetzen oder Ausf├╝hren eines Griffes oder einer Gruppe von Griffen oder Verteidigungshandlungen im Ringen, Judo und ├Ąhnlichen Sportarten typisches Fassen des Gegners am K├Ârper oder an der Kampfkleidung.

weiter

W├╝rfe ├╝ber den R├╝cken

Untergruppe von Grifftechniken in der Griffgruppe W├╝rfe im Ringen, deren bewegungsstrukturelle ├ähnlichkeit darin besteht, da├č bei diesen Grifftechniken der Gegner ├╝ber den R├╝cken des Angreifers direkt in die gef├Ąhrliche Lage im Bodenkampf geworfen wird.

weiter

W├╝rfe ├╝ber die Brust

Untergruppe von Grifftechniken in der Griffgruppe W├╝rfe im Ringen, deren bewegungsstrukturelle ├ähnlichkeit der W├╝rfe ├╝ber die Brust darin besteht, da├č bei diesen Grifftechniken der Gegner ├╝ber die Brust des Angreifers direkt in die gef├Ąhrliche Lage im Bodenkampf geworfen wird.

weiter

W├╝rfe

Griffgruppe im Ringen, die Grifftechniken des Stand- und Bodenkampfes beider Ringkampfdisziplinen umfa├čt, bei denen der Gegner vollst├Ąndig von der Ringermatte abgehoben und in die Bank-, Bauch-, Br├╝cken- oder R├╝ckenlage ├╝berf├╝hrt wird.

weiter

Lage gef├Ąhrliche

Kampfsituation im Bodenkampf der Zweikampfsportart Ringen, wenn der Winkel zwischen der Schulterachse eines Ringers und der Ringermatte kleiner als 90┬░ ist.

weiter

Zweikampfsportart

Sportart bzw. -disziplin, bei der zwei Sportler(innen) in direkter sportlicher Auseinandersetzung nach entsprechender Vorbereitung und unter Einhaltung spezifischer Regeln um den Sieg k├Ąmpfen.

weiter

Wenden

Griffgruppe im Ringen; umfa├čt f├╝r den Bodenkampf beider Ringkampfdisziplinen typische Grifftechniken, mit denen der Untermann den Obermann in die Unterlage ├╝berf├╝hrt.

weiter

W├Ąlzer

Griffgruppe im Ringen, in der typische Grifftechniken des Bodenkampfes beider Ringkampfdisziplinen zusammengefa├čt werden.

weiter

├ťberwurf

Grifftechnik im Ringen, typisch und attraktiv im Standkampf des Griechisch-R├Âmischen Ringkampfes; wird zur Griffgruppe der W├╝rfe gerechnet

weiter

Runterrei├čer

Griffgruppe im Ringen, die jene Grifftechniken im Griechisch-R├Âmischen und im Freien Ringkampf umfa├čt, mit deren Hilfe der Angreifer seinen Gegner aus dem Standkampf in die Bank-, Bauch-, Br├╝cken- oder R├╝ckenlage des Bodenkampfes ├╝berf├╝hrt, ohne ihn dabei von der Ringermatte zu heben.

weiter

Bodenkampf

Spezifische Kampfform am Boden in den Zweikampfsportarten Judo und Ringen, in der Regel als Fortsetzen des Standkampfes.

weiter

Rolle

Grifftechnik im Ringen, typisch f├╝r den Bodenkampf in beiden Ringkampfdisziplinen, die zur Griffgruppe der W├Ąlzer gerechnet wird.

weiter

Ringerpuppe

Trainingshilfsger├Ąt im Ringen, das insbesondere im technisch-taktischen Lern- und Vervollkommnungstraining, im ringkampfspezifischen Konditionstraining sowie im Rahmen von Tests zur Objektivierung ringkampfspezifischer Leistungsvoraussetzungen Anwendung findet.

weiter

Ringerbr├╝cke

Typische Position eines Ringers (Ringen) im Bodenkampf, die durch ein Heben des Beckens in der R├╝ckenlage entsteht, so da├č nur Stirn, Fu├čsohlen und Handfl├Ąchen Kontakt mit der Ringermatte haben.

weiter

Ringen

Olympische Zweikampfsportart mit den Disziplinen: Griechisch-R├Âmischer Ringkampf und Freier Ringkampf.

weiter

Hammerlock

Grifftechnik im Ringen, typisch f├╝r den Bodenkampf in beiden Ringkampfdisziplinen,
der zur Griffgruppe der W├Ąlzer gerechnet wird .

weiter

Abrei├čer

Grifftechnik im Ringen; auch Untergruppe von Grifftechniken in der Griffgruppe Runterrei├čer, durch die der Angreifer seinen Gegner nach hinten oder seitw├Ąrts in die Br├╝cken- oder R├╝ckenlage ├╝berf├╝hrt, ohne ihn dabei von der Ringermatte abzuheben.

weiter