Fieber

Sollwertverstellung der Temperaturregulation im Körperkern auf höhere Werte.

weiter

Leistungdiagnostik

Verfahren und Lehre der Leistungsdiagnose, d. h. der Ermittlung des Entwicklungsstandes der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft durch Erfassung, Bewertung und Beurteilung von Kenngrößen, Kennlinien oder Merkmalen des aktuellen Leistungsvollzuges.

weiter

Marschfraktur

Erschöpfungszustand in unterem Schien- oder Wadenbein sowie im Mittelfußknochen, der bis zum Knochenbruch führen kann. Die Marschfraktur ist Folge von Über- oder Fehlbelastung im Sport und kann mit modernen Diagnosemethoden bereits vor dem Auftreten der Knochenfraktur erkannt und entsprechend behandelt werden. Behandlung besteht in Umstellung des Trainings mit weitgehender Entlastung der betroffenen Gliedmaße. Die Schmerzzone wird […]

weiter

Meniskusverletzung

Verletzung intraartikulärer Faserknorpelsegmente im Kniegelenk bei Drehbeugebewegungen im Kniegelenk oder nach Dauerbelastungen.

weiter

Mikrotrauma

Geringfügige Verletzung durch unterschwellige Gewalteinwirkung auf Gelenke, Sehnen oder Muskeln, die bei bestimmter Häufung zu Fehlbelastungen oder Überbelastung (Schädigung) führen kann.

weiter

Muskelbiopsie

Verfahren zur Entnahme kleiner Mengen von Muskelgewebe an ausgewählten Stellen der Skelettmuskulatur mit einer Biopsienadel.

weiter

Muskelfaserriß

Durchtrennung kleiner Muskelfaserbündel durch starke Zugeinwirkungen auf den Muskel.

weiter

Muskelkater

Schmerzhafte Zustände in intensiv und ungewohnt belasteten Muskelgruppen.

weiter

Sportmedizin

Klinisch-medizinische Fachdisziplin der Medizin, deren Ziel die umfassende Betreuung der Sporttreibenden ist.

weiter