Akrobatisierung

Die Akrobatisierung ist eine entscheidende Entwicklungstendenz in den technisch-kompositorischen Sportarten,

die folgende Merkmale aufweist:

  • Steigerung der Anzahl der Breiten- und Längenachsendrehungen bei Flugelementen und vor allem bei Abgängen;
  • Umkehr der translatorischen und rotatorisehen Bewegungsrichtung bei akrobatischen Sprungreihen (Konterakrobatik).
    Im weiteren Sinne wird die
  • Steigerung der Anzahl der Breiten- und Längenachsendrehungen bei Flugelementen und vor allem bei Abgängen;
  • Umkehr der translatorischen und rotatorisehen Bewegungsrichtung bei akrobatischen Sprungreihen (Konterakrobatik).

Im weiteren Sinne wird die Akrobatisierung durch die Übertragung von bisher geräteuntypischen Bewegungsformen auf bestimmte Geräte unterstützt und ergänzt. Beispiele hierfür sind die Übertragung der Kreisschwünge vom Pauschenpferd auf den Barren und den Boden, die Übertragung von Handstandelementen auf das Pauschenpferd, von Riesenfelgumschwüngen auf den Barren und Stufenbarren usw. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.