Faktor leistungsbestimmender (leistungsbegrenzender)

Leistungsvoraussetzung, die als einzelne Wirkungsgröße im Zusammenwirken mit anderen die Höhe einer sportlichen Leistung mitbestimmt.

Als leistungsbestimmender Faktor werden je nach Aufgabenspezifik und Ausbildungsstadium sowohl innere (personale) als auch äußere Leistungsvoraussetzungen (Umgebungsbedingungen) wirksam, die enge wechselseitige Beziehungen eingehen. (Leistungsstruktur: Struktur der Leistungsfähigkeit) Als leistungsbestimmender Faktor  können auch bestimmte Entwicklungsfaktoen sowie Kenngrößen, Kennlinien bzw. Merkmale (u.a. auch Inhalt, Komposition) des Leistungsvollzuges in Erscheinung treten, die jedoch im allgemeinen nur teilweise erlaßbar sind. Leistungsbestimmende Faktoren, deren Ausprägung die Leistung nicht direkt beeinflußt, deren ungenügende Wirksamkeit aber das Leistungsniveau begrenzt, werden auch als leistungsbegrenzende Faktoren bezeichnet. Die verschiedenen für sportliche Leistungen wesentlichen leistungsbestimmenden Faktoren lassen sich in Ableitung von den Realisierungsebenen sportlicher Handlungen zu Klassen von Leistungsvoraussetzungen als Leistungsfaktoren zusammenführen. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.