Schraubensprünge

Klasse der Sprünge mit mindestens 1/2 Längenachsendrehung in der Sportart Wasserspringen.

Schraubensprünge bilden die V. Sprunggruppe der internationalen Sprungtabelle. Sie können bezüglich der Absprung- und Drehrichtung wie die Sprünge der Sprunggruppen I bis IV ausgeführt werden. Demzufolge gibt es Vorwärtsschraubensprünge, Rückwärtsschraubensprünge, Auerbachschraubensprünge und Delphinschraubensprünge. Schraubensprünge sind nicht an eine Ausführungsart (gestreckt, gehechtet, gehockt) gebunden und werden nur in freier Ausführungsart gezeigt. Der Terminus Schraubensprünge findet auch in anderen technisch-kompositorischen Sportarten Verwendung. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.