Trainierbarkeit

Komplexe Eigenschaft des Sportlers, Trainingsbelastungen und -anforderungen mit entsprechenden Anpassungen physischer und psychischer Funktionssysteme zu beantworten, die zu einem höheren Leistungsniveau führen.
Die T. widerspiegelt sich im
– jeweils erreichten Grad der Anpassung von Organ- und  Funktionssystemen, die die biologische Basis der motorischen bzw. sportlichen  Leistungsfähigkeit bilden,
– Entwicklungsstand der leistungsbestimmenden  Faktoren,
– Ausprägungsgrad der psychischen Eigenschaften und moralischen Qualitäten, die die Leistungsbereitschaft bedingen,
– Entwicklungsstand der sportlichen Leistungen selbst.
Die T. der einzelnen Leistungsfaktoren und Leistungsvoraussetzungen, aber auch die individuelle, alters- und geschlechtsspezifische T. sind unterschiedlich ausgeprägt. Die Besonderheiten sind im Trainingsprozeß zu beachten. [23]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.