Unterdistanzleistungsfähigkeit

Leistungsfähigkeit in zyklischen Disziplinen unterhalb der eigentlichen Wettkampfdistanz.
Die Unterdistanzleistungsfähigkeit läßt Rückschlüsse zu auf zugrunde liegende (zumeist konditionell-energetische) Leistungsvoraussetzungen und ist im Hinblick auf den aktuellen Trainingszustand als auch auf die Individualisierung der Leistungsstruktur zu interpretieren. [17]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.