Wettkampfvorbereitung allgemeine

Maßnahmen zur Befähigung des Sportlers, den bevorstehenden Wettkampf oder den, der zum Höhepunkt des Weltkampfjahres zählt, durch den Einsatz allgemeiner Trainingsinhalte vor allem konditionell zu fundieren.

Durch die allgemeine Wettkampfvorbereitung soll eine möglichst große Belastungsverträglichkeit aufgebaut werden, die für eine sportartspezifische Ausbildung von Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer eine breite Basis bilden soll. Zugleich ist die koordinative Befähigung auszubauen und die allgemeine Wettkampfvorbereitung darauf zu richten, die psychischen Voraussetzungen zu schaffen, daß der Sportler/die Sportlerin in der folgenden speziellen Wettkampfvorbereitung  die zu realisierenden Belastungen mit positiven Einstellungen angehen und realisieren kann. [33; 68]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.