Yaku-Soku-Geiko (VSG)

Form der judospezifischen wettkampfnahen motorischen Trainingsmittel, bei der Angriff und Verteidigung durch beide Partner in ständigem Wechsel geübt werden.
Angriffs- oder Verteidigungstechniken und damit die möglichen Verhaltensweisen werden vorher vereinbart. Der Widerstand der Partner wird entsprechend der Aufgabenstellung und dem Leistungsvermögen dosiert und gestattet die vollständige Ausführung von wirkungsvollen Angriffs- und Verteidigungsaktionen. Y. dient der Entwicklung und Vervollkommnung von Kampfhandlungen in Einheit von Angriff und Verteidigung, der Schulung des Situationserkennens und -ausnutzens sowie des „Gefühls“ für den optimalen Zeitpunkt der Ausführung der Angriffs- und Verteidigungshandlung. Dabei ordnet sich das Verteidigungsverhalten den Angriffsbemühungen unter und erfolgt vorwiegend durch Tanden (Block mit der Hüfte) oder Ausweichen (keine KaeshiWaza). Unter methodischem Aspekt gilt: Angriff > Verteidigung. [45]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.