Auftrieb

Der Gewichtskraft eines Körpers entgegenwirkende äußere Kraft in Medien (Wasser, Luft).

Der Auftrieb hat statische und dynamische Ursachen. Statischer Auftrieb ist gleich dem Gewicht der vom Körper verdrängten Flüssigkeits- bzw. Gasmenge (Archimedisches Prinzip). Angriffspunkt des statischen Auftriebs im Schwimmen und Wasserfahrsport ist der Verdrängungsmittelpunkt Mögliche Drehmomente zwischen dem Auftrieb und dem Körperschwerpunkt bestimmen die Lage des Körpers im Medium. Dynamischer Auftrieb entsteht an geeignet geformten Körperprofilen bei der Umströmung. Er wirkt senkrecht zur Anströmung, d.h. Sog (Unterdruck) an der Oberseite und Stau (Überdruck) an der Unterseite. [39]

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.