Ausdauer lokale

Konditionelle Fähigkeit; Ausdauer einer Muskelmasse, die kleiner ist als 1/6 der gesamten Skelettmuskulatur.

Unterschieden wird zwischen der aeroben und anaeroben  lokalen Ausdauer. Für den Ausprägungsgrad der lokalen Ausdauer sind lokale Aspekte entscheidend. Das Niveau der aeroben lokalen Ausdauer hängt u. a. von der Vaskularisierung bzw.  Kapillarisierung der Muskulatur, der Größe des mitochondrialen Stoffwechsels und der lokalen Kohlenhydratdepots sowie von der Qualität der metabolischen Prozesse ab. Die anaerobe lokale Ausdauer wird durch die anaerob zu entwickelnde Energiemenge begrenzt (HOLLMANN/HETTINGER). Die Ausbildung erfolgt durch Belastung der zu entwickelnden Muskeln nach der Dosierung des Kraftausdauertrainings. [15]

= Ausdauerfähigkeit lokale 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.