Auslegeranordnung

Rudern: Art und Weise der Verteilung und Anbringung der Ausleger an der Bordwand des Bootes.

Bei den Riemenbooten Vierer und Achter sind im allgemeinen die Ausleger wechselseitig auf Steuer- und Backbord angebracht. Daneben hat sich eine ungleichnamige Anordnung bewährt, bei der z. B. im Vierer die beiden mitschiffsliegenden Ausleger hintereinandergesetzt angebracht sind. [16]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.