Bodenbrett

Teil des Canadier- und Ruderbootes als Trittmöglichkeit für die Füße.

In Canadierrennbooten und Rudergigs verwendete Bodenbretter dienen der Verhinderung des Durchtretens der Bootshaut beim Einsteigen der Mannschaft. Der Renncanadierfahrer nutzt das Bodenbrett (auch „Strek“ genannt) zur Befestigung eines Kniekissens und des Stemmbocks. Dieses Zubehör zählt zum Gewichtslimit des Bootes, wenn es fest mit dem Bootskörper verbunden ist. Das Bodenbrett des Canadierfahrers (analog der Sitzschale des Kajakfahrers) kann bei labiler Lagerung zur Messung der auf das Boot und damit auf den Vortrieb übertragenen Kräfte genutzt werden. [16; 34]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.