Körperdrehung

Bewegung des Körpers um eine oder gleichzeitig um mehrere Achsen.

Zu unterscheiden sind Körperdrehungen im freien Flug von Körperdrehungen mit Stütz. Vor allem in den technisch-kompositorischen Sportarten werden Körperdrehungen um die Längen-, Breiten- und Tiefenachse ausgeführt. Die Anzahl der Drehung reicht von der 1/4- (90°) bis gegenwärtig zur vierfachen Drehung (1440°), und zwar um eine oder kombiniert um mehrere Achsen (Wasserspringen, Eiskunstlauf, Gerätturnen). Bei Rotationswürfen werden Körperdrehungen zur Beschleunigung des Gesamtsystems Werfer/Gerät genutzt. In den verschiedenen Sportarten haben die Körperdrehungen je nach Drehachse und Drehrichtung spezielle Bezeichnungen gefunden. Die Ausführungsqualität von Drehbewegungen ist maßgeblich an das Niveau der Orientierungs- und Gleichgewichtsfähigkeit gebunden. [3; 4; 39; 42]
=Rotation
= Bewegung, drehende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.