Konterspiel

Bestandteil der Mannschaftstaktik als wirkungsvoller schneller Gegenangriff bei noch nicht formierter gegnerischer Abwehr.

Konterspiel als Ausdruck der Spielauffassung ist im Fußball charakteristisch für Mannschaften mit betonter Defensivhaltung. Nach der Ballerkämpfung muß die gesamte Mannschaft danach trachten, den Angriffsspielern den Angriff auf das gegnerische Tor (Korb) schnell zu ermöglichen. Bei Ballbesitz wird das Spielfeld mit nur wenigen Pässen oder längerem Dribbling überwunden. Die nach vorn gespielten weiten Pässe müssen den Mitspieler hinter den Abwehrspielern in Ballbesitz bringen, um Zweikämpfe möglichst auszuschalten. [12]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.