Löffelpaddel

Spezielle Form des Paddels im Kanurennsport.
Das Löffelpaddel hat sich in der zweiten Hälfte der 80er Jahre international bei den meisten Athleten durchgesetzt. Der Effekt besteht im Unterschied zu bisherigen Formen in der Verringerung des Schlupfes im Wasser. Der Sportler kann sich besser vom Paddel abdrücken oder abziehen, d.h., er kann größere Kräfte über eine längere Zeit (Weg) aufbringen und damit einen größeren Vortrieb pro Schlag bewirken. Die Form des Paddelblattes ist mit einem Propellerflügel mit ungleichen Längsseitenaufbiegungen vergleichbar. Ein großer Vorteil besteht in der Nutzung des Tragflächeneffektes des Paddelblattes während des Durchzuges durch das Wasser. [34]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.