Rückenschule

Programm zur gezielten Prävention bzw. Therapie von Beschwerden und Leistungseinschränkungen im Bereich der Wirbelsäule.

Rückenschule umfaßt Aufklärung über die Ursachen von Rückenbeschwerden, vermittelt Kenntnisse zur rückenschonenden Verrichtung von Alltagstätigkeiten (Heben, Tragen, Sitzen, Schlafen) und trägt durch spezielle Dehn- und Kräftigungsübungen für relevante Muskelgruppen zur Vermeidung bzw. zum Abbau jener muskulären Dysbalancen bei, die Hauptursache von Rückenbeschwerden sind. Um der Komplexität des Ursachengefüges für Rückenbeschwerden gerecht zu werden, beschränkt sich Rückenschule nicht ausschließlich auf die Beseitigung muskulärer Dysbalancen im Rückenbereich, sondern sieht in einer umfassenden körperlichen Fitneß die Grundlage für ihre spezifischen Interventionsprogramme. Die Notwendigkeit, Rückenschule als inhaltliche Richtung des Freizeit- und Rehabilitationssports aufzunehmen, ergibt sich aus den hohen Zuwachsraten krankhafter Veränderungen im Wirbelsäulenbereich insbesondere im mittleren und höheren Lebensalter. [27]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.