Hindernisturnen

Bestandteil des Turnens, dessen Mittelpunkt das Überwinden von Hindernissen ohne bestimmte Formvorschriften durch Grundformen der menschlichen Bewegung wie Kriechen, Gehen, Laufen, Hüpfen, Steigen, Klettern, Ziehen, Schieben u. a. bildet.

weiter

Longe

Trainingshilfsgerät zur Unterstützung und Sicherung von Sportlern bei der Ausführung von Turnelementen im Lernprozeß, mit dem durch verstärkte und abgepolsterte Gurte, die um die Hüften geschnallt werden und an denen seitlich drehbar gelagerte Halteleinen weggeführt werden, die Bewegungsausführung unterstützt wird.

weiter

Turnen

Der Begriff Turnen wird auf F. JAHN zurückgeführt, der unter Turnen alle Körperübungen
wie Laufen, Springen, das Überwinden von Hindernissen und Übungen an natürlichen Gegebenheiten sowie an künstlichen, zur Ausführung von Körperübungen geschaffenen Geräten (Reck, Barren, Schwingel u. a. m.) zusammenfaßte.

weiter