Training körpertechnisch-tänzerisches

Bestandteil des Voraussetzungstrainings in der Rhythmischen Sportgymnastik, in dem die körpertechnischen Grundlagen für alle Wettkampfübungen des Einzel- und Gruppenklassements vorbereitet werden.
Der Prozeß der körpertechnisch-tänzerischen Ausbildung verfolgt im wesentlichen drei Zielstellungen:
– Anerziehen einer tänzerisch-ästhetischen Körperhaltung und Bewegungsführung
Entwicklung und Vervollkommnung eines technisch perfekten und variabel verfügbaren Repertoires an Körpertechniken und ihren Kombinationen
– Entwicklung von Ausdrucks- und Gestaltungsfähigkeit.
Trainingsmittel sind:
– Techniken und Kombinationen aus den verschiedenen Tanzgenres (u.a. aus dem klassischen Tanz, dem Folklore- und Jazztanz)
– speziell vorbereitende Übungen der musikalisch-motorischen, räumlichen und motivisch-thematischen Gestaltung
– alle Körpertechniken einschließlich der preakrobatischen und akrobatischen Techniken. [64]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.