Aminosäuren

Einfachste Bausteine der Proteine (Eiweiße).

Unterschieden werden glucoplastische und ketoplastische Aminosäuren Glucoplastische Aminosäuren werden bei energetischen Engpasssituationen zu Glucose umgebaut (Gluconeogenese). Aminosäuren, die nicht vom Körper gebildet werden können, sondern ständig mit der Nahrung zugeführt werden müssen, heißen essentielle Aminosäuren. 8 Aminosäuren sind essentielle. [47]

Aminosäuren
Der Pool der freien Aminosäuren ist mit etwa 100 g sehr klein. Die geschätzte Gesamtmenge der Aminosäuren von 5 bis 6 kg ist zum großen Teil in die Muskulatur eingebaut. Der Verschleiß der Struktur- und Funktionseiweiße erfordert die ständige Proteinaufnahme mit der Nahrung. Im oberen Teil sind Fettspeicher und Glycogenspeicher aufgeführt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.