Battuta

Fechten: Schlag mit der eigenen auf die gegnerische Klinge.

Ziel dieses Klingenschlages kann es sein, die gegnerische Klinge aus der Angriffslinie  – Bedrohung der eigenen gültigen Trefffläche – zu bringen, das Angriffsrecht in den Waffen Florett und Säbel zu erreichen bzw. den beabsichtigt zu treffenden Sektor der Trefffläche zu vergrößern. Der Schlag wird aus dem Handgelenk heraus ausgeführt, wobei möglichst Klingenmitte auf Klingenmitte treffen sollte. Ein Schlag mit der Klingenschwäche (vorderer Teil) auf die Stärke der gegnerischen Waffe (hinterer Teil) sollte laut Reglement nicht gewertet werden. Wird die Battuta im Zusammenhang mit einem Stoß als Angriff ausgeführt, so hat der Klingenschlag mit der beginnenden Armstreckung zu erfolgen, wodurch die Schnelligkeit erhöht wird. [43]

Fechten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.