Belastungssteuerung

Verfahren zur ständigen Herstellung der Übereinstimmung zwischen der Belastung und der vorgesehenen Beanspruchung.

Bei der Belastungssteuerung wird so vorgegangen, daß während und nach der Bewältigung von Belastungen bzw. Trainingsbelastungen die damit ausgelöste Beanspruchung über deren Indikatoren ermittelt wird, um bei nicht zu vertretenden Abweichungen (zu hohe Beanspruchung oder zu niedrige Beanspruchung) in Form der Senkung oder Steigerung der Belastungsanforderungen regulierend einzugreifen. Beachtenswert ist dabei, daß Trainer, Übungsleiter, Sportlehrer usw. Kenntnisse von den individuellen Regulationsmöglichkeiten im Belastungs-Beanspruchungs- Verhalten der Sportler haben müssen, weil nicht jeder Sportler auf die Bewältigung gleicher Belastungen mit gleicher Beanspruchung reagiert. [6]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.