Originalität

Technisch-kompositorische Sportarten: Merkmal des Leistungsfaktors Inhalt aus der Struktur der Wettkampfleistung, allgemein mit Neuartigkeit oder Ungewöhnlichkeif gleichgesetzt.

Originalität wird auf verschiedenen Ebenen bewertet: – Ebene der Technik der Turnelemente (technische Originalität) – Ebene der Elemente (neuartige oder selten geturnte Elemente – im Frauenturnen und in der Rhythmischen Sportgymnastik an einen bestimmten Schwierigkeitsgrad der Elemente gebunden) – Ebene der Kürübungen (neue und ungewöhnliche Übungs-Kompositionen insgesamt: Kompositions· und Kombinationsoriginalität) – Ebene der Gruppenübung (neue Raumformationen und neue Partnerelemente in Gruppenübungen). Die Bonifikation für Originalität beträgt in der Rhythmischen Sportgymnastik 0,20 Punkte im Einzelwettkampf, 0,30 Punkte im Gruppenwettkampf, im Männerturnen 0,20 Punkte, im Frauenturnen 0,0 Punkte. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.