Trainingsprozess

Komplexer, strukturierter Handlungsprozeß zur Realisierung der planmäßigen und Trainingsreiz zielgerichteten Einwirkung auf die Leistungsentwicklung.
Im sportlichen Training vollzieht sich der Trainingsprozess in der Regel unter Anleitung eines Trainers bzw. Übungsleiters vor allem als eine zieldeterminierte und gesetzmäßige Folge und ein System von Trainingsmaßnahmen, die der Steigerung bzw. Stabilisierung der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft dienen. Er führt von der jeweiligen Ausgangsposition über Teil- und Zwischenziele zu einem bestimmten Ergebnis entsprechend der Leistungszielsetzung.
Im Trainingsprozess kommt es dabei zu einer dynamischen Aufeinanderfolge, Veränderung und Entwicklung des Trainings- bzw. Leistungszustandes im Sinne einer körperlichen Vervollkommnung und sportlichen Leistungsentwicklung, wie sie sich z. B. im Verlauf eines Trainingsjahres bzw. des langfristigen Leistungsaufbaus widerspiegeln. Durch den Fortgang des Trainingsprozesses wird das in einem Abschnitt jeweils erreichte Niveau
immer wieder überwunden und auf ein neues, höheres überführt. Der Trainingsprozess folgt verschiedenartigen Gesetzmäßigkeiten, die vielfältig miteinander verknüpft sind und komplex wirken, aber in der Trainingstätigkeit bewußt genutzt werden müssen. Die im Trainingsprozess ausgelösten inneren Widersprüche, die die Aktivität in
der Auseinandersetzung mit den Anforderungen stimulieren, führen durch ihre Lösung zur angezielten Leistungsentwicklung und tragen zugleich zur Persönlichkeitsentwicklung bei. [23]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.