Übungskomposition

Die in einem Schaffensprozeß nach den Gesetzen des Rhythmus und der Raumverteilung gestaltete und gegebenenfalls aufgezeichnete Wettkampfübung in technisch-kompositorischen Sportarten.
Die Art und Weise der Gestaltung der Übungskomposition unterliegt inhaltlichen,  kombinatorischen und künstlerisch-ästhetischen Ansprüchen unter Berücksichtigung reglementierter Anforderungen.
Ausgehend von einer Leit- bzw. Übungsidee wird unter Verwendung der jeweiligen sportartspezifischen Gestaltungsmittel (Techniken und Kombinationen; Musik; Raumwege, -richtungen und -dimensionen; gestisch-mimische Elemente; Bekleidung, Ausstattung) die Übungskomposition im Prozeß  der Übungsgestaltung erarbeitet. Sportliche Show- und Großraumübungen gehören ebenfalls zur Kategorie der Übungskomposition. [64]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.