Virtuosität

Höchste sportliche Meisterschaft bei der Ausführung von Elementen und Übungen in den technisch-kompositorischen Sportarten, von der die besondere ästhetische Wirkung der Leistung ausgeht.

Im Gerätturnen ist die Virtuosität ein Bestandteil des Leistungsfaktors Technik, der in Pflicht- und Kürübungen durch besondere Bonifikationen honoriert wird. Hier kann sich Virtuosität auf Einzelelemente, Verbindungen und ganze Übungen beziehen. In der Rhythmischen Sportgymnastik besteht die Virtuosität im Darbieten der Wettkampfübung mit technischer Perfektion, besonders in der Beherrschung der Kombinationstechnik und in der außerordentlichen Bewegungsweite. Es entsteht der Eindruck der Leichtigkeit und Mühelosigkeit. Für Virtuosität können in beiden Sportarten Bonuspunkte vergeben werden. [61]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.