Angriffsaufbau

Spielsportarten: Spielphase, um eine günstige Angriffskonstellation für eine erfolgreiche Abschlusshandlung herbeizuführen.

Sie beinhaltet einen Komplex taktischer Handlungen nach der Ballannahme im Volleyball bzw. nach Erkämpfen des Balles im Abwehrraum oder in der mittleren Spielfeldzone in den Tor-, Mal- und Korbspielen zur Vorbereitung der Angriffs- und Abschlußhandlungen. Ein schnelles Umschalten auf den Angriff (Umkehrspiel) erhöht die Angriffschancen, weil damit zu rechnen ist, daß die Abwehr des Gegners noch nicht organisiert ist. Die Voraussetzung für einen erfolgreichen Angriffsbeginn ist das Besetzen und Nutzen der frei gewordenen Räume. Der Angriffsaufbau ist so zu gestalten, daß aus der Abwehrstellung mit vielen Spielern angegriffen werden kann. Für die Sicherung des Balles hat das „Mittelfeld“ bzw. der „Rückraum“ eine entscheidende Bedeutung. Der Angriffsaufbau ist im Prinzip über das Mittelfeld bzw. über die Aufbauspieler zu gestalten. [58]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.