Blockierung psychische

Unter Streßbedingungen, Erschöpfungszuständen und Affektlagen einsetzende Hemmung oder Sperrung psychischer Prozesse und psychomotorischer Aktivitäten.

Typische Erscheinungsformen sind aktuelle Zugriffsbehinderungen zu Gedächtnisinhalten, massive Störungen in den Denkoperationen durch kurzzeitigen Verlust der konzentrativen Prozeßleitung und das momentane Unvermögen, sinnvoll motorisch zu agieren und reagieren. Im Sport kann eine besonders große Wettkampfnervosität das abrupte Abrücken von taktischen Richtlinien bewirken oder  Bewegungsfertigkeiten einschneidend stören. [44]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.