Hypoxietraining

Training unter Sauerstoffmangelbedingungen.
Als natürliche Form tritt es als Höhentraining in Höhen über 1500 m bis 4000 m auf. Laborbedingungen können in Barokammern oder durch Atemmasken geschaffen werden. Der verminderte 02-Partialdruck ist der auslösende Faktor für den erhöhten Trainingsreiz. Durch Hypoxietraining wird die Gesamtkapazität der 02-aufnehmenden, 02-transportierenden und 02-verwertenden Mechanismen erhöht. Die muskuläre aerobe Leistungsfähigkeit nimmt durch Hypoxietraining zu. Leistungswirksam ist Hypoxietraining nur, wenn es über 3-4 Wochen erfolgt. [62]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.