Rückenlage

Körperlage des Schwimmers, bei der Rücken und Rückseite der Beine zum Boden des Schwimmbeckens bzw. nach unten weisen. 

Die Rückenlage ist das ausschließliche Kriterium für die Schwimmart Rückenschwimmen, bei der die Rückenlage bis zu einer statthaften Abweichung von 90° von der Horizontalen während des gesamten Wettkampfes beizubehalten ist und nur zwischen dem Anschlag zur Wende und dem Lösen der Füße von der Beckenwand nach der Wende aufgegeben werden darf. [41]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.